Zu optimieren, bedeutet, dass das, was Du siehst und wahrnimmst, in Deiner Wahrnehmung nicht „gut genug“ ist. Es bedeutet damit auch, dass Du Dich selbst als „nicht gut genug“ empfindest.

Und doch bist Du, Geliebte, Geliebter, Wunder-voll, einzigartig. Du bist Schöpfer Deines Lebens. Machtvoll. Kraftvoll. Voller Licht, Liebe, Glückseligkeit. Gesegnet bist Du. Jetzt. Hier.

Ihr Lieben,

von einer „besseren“ Welt zu sprechen, scheint derzeit in zu sein.

Optimieren ist in. Und bringt nichts.

Erkennst Du den Trick in diesem Wunsch? Genau!

Solange Du noch optimieren willst, wirst Du nie erkennen, wie Wunder-voll der derzeitige Augenblick für Dich ist. Denn Du bist damit beschäftigt, in der Zukunft zu sein.
Du wirst auch niemals erreichen, diese „bessere Welt“ zu finden, denn immer dann, wenn sie da ist, bist Du bereits wieder einen Schritt weiter.

Das ist verrückt oder?
Und es ist so wie es ist.

Lange Zeit habe ich nicht verstanden, was es bedeutet, im Hier und Jetzt zu leben.
Wie auch.
Ich war vollkommen mit meinen Gedanken beschäftigt.
Mit meinen Ideen, Konzepten, mit den Wünschen, wie es sein „sollte“.

Ich lache, während ich schreibe, denn das alles ist einfach so trick-reich. Mein Verstand (Deiner auch) ist ein Geschichten-Erzähler.
Und lange lange lange bin ich den Geschichten aufgesessen.

Optimieren? Es wird nie alles gut. Es ist alles gut.

Diesen Geschichten von einer „besseren“ Zeit. Alles „wird“ gut. Und heute verstehe ich, weiß ich. Nichts WIRD gut. Denn wenn es so wäre, hätte ich es niemals erkannt. Während des gerade gut WIRD, war ich bereits beim nächsten „Problem“, das es zu lösen galt.

Im Hier und Jetzt zu SEIN, das bedeutet nicht, dass Du tatenlos wie ein Stück Fleisch herumsitzt und auf etwas wartest.
Es bedeutet, dass Du all Deine Kraft und Macht Jetzt und Hier (und nicht morgen oder übermorgen) erkennst, anerkennst und in die Welt bringst.

Es ist egal, wie es ist.
Wichtig ist, dass Du glücklich bist.
Nicht glücklich als Erfahrung.
Sondern glücklich als Zustand.
Dieser Zustand IST bereits da.

Glück ist nichts vorübergehendes.
Es ist ein Sein. Es benötigt kein Optimieren.

Weißt Du, wie eine bessere Welt für Dich aussehen sollte?
Was tust Du jetzt und in diesem Moment dafür?

Welche Gedanken wählst Du? Jetzt gerade, heute morgen, als Du aufgewacht bist, nachts bevor Du einschläfst?
Welche Worte wählst Du?
Worüber unterhältst Du Dich?

Was machst Du grösser, indem Du dem Energie über Deine Gedanken, Worte, Taten gibst?

Ist Dir bewusst, dass diese Welt, so wie sie ist, auch Dein Werk, Deine Schöpfung ist?

Die Welt, so wie sie für Dich ist, beruht auf Deiner Wahrnehmung, diese geht durch Deine Filter.

Welche Filter wählst Du?

Du, Geliebte, Geliebter, hast die Wahl. Jeden Tag, jede Sekunde, jetzt.
Was wählst Du?

Du machst die Welt.
Und alles, das Du in Dir trägst, siehst Du im Aussen.

Die Welt ist Wunder voll.
Sie ist bunt und weit.
Sie ist Dein Spiegel.
Sie ist mein Spiegel.

Das macht es so leicht.
Denn alles, das wir erkennen,
können wir verändern.
Zuerst IN MIR, IN DIR.

Damit verändern wir unsere Filter.

Das Leben trägt sich selbst.

Begib Dich also ins Vertrauen.
Spüre Dich wieder.
Spüre Deine Kraft.

Und vor allem: Nimm Deine Kraft wieder bewusst und aktiv an.

Du bist kein Opfer,
Du bist ein Macht-volles Wesen.
Denn alles, das Du willst.
Ist wahr.

Ich sende Dir unendlich viel Liebe und Segen. ♥️♥️♥️

Du hast die Wahl.

Wunderbar, Wunder-voll, dass es Dich gibt.

Hier und Jetzt BIST Du richtig.

♥️ Michaela ♥️♾💎

Kategorien: Allgemein